Logo
z.Zt. 477 Panoramen

MySQL-Datenbank aktiv

DeutschEnglishFrancaisItalianoEspanol
landpunkte.de – Entdeckungen in einer neuen Perspektive

Idyllischen Park- und Kurstadt an der Lausitzer Neiße, im UNESCO-Welterbe Muskauer Park/Park Mu?akowski

 

Fürst Pückler Park

Waldeisenbahn Muskau

Kirchstraße

Turm Villa

 

Spreequelle in Ebersbach

Schlechteberg 485 m

Schlechteberg 485 m Turm
Görlitz ist die östlichste Stadt Deutschlands und Kreisstadt des Landkreises Görlitz. Die sächsische Stadt liegt in der Ostoberlausitz an der Lausitzer Neiße, die dort seit 1945 die Grenze zu Polen bildet. Der östlich der Neiße gelegene Teil der Stadt wurde durch die Grenzziehung in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg abgetrennt und bildet seitdem die eigenständige polnische Stadt Zgorzelec.

 

Theater!Görlitz

Landskronbrauerei

OT Hagenwerder

Berg Landeskrone 420m

OT Tauchritz

Postplatz

Altstadtbrücke

Demianplatz

Freisebad - Balustrade

Freisebad - großes Becken

Stadthalle - Großer Saal

Neisseufer

Rathaus - Bürgermeisterzimmer

Rathaus - Kleiner Ratssaal

Untermarkt - Tag des offenen Denkmals 2015

Altstadtbrücke

Uferstraße - am Neißeufer

Schlesischer Christkindelmarkt 2014 Untermarkt

Obermarkt

Strassburg Passage

Marienplatz

Untermarkt

Untermarkt - Hotel Börse

Haus Untermarkt 25 - Raum mit bemalter Holzdecke

Haus Untermarkt 25 - Treppenhaus 2

Haus Untermarkt 25 - Treppenhaus 1

2. Med - ehem. OP Saal

VEB Volltuch - Heizkraftwerk 1

Weinberghaus

Gartenanlage der Ochsenbastei

An der Peterskirche

Theaterpassage

Brüderstraße 2

Marienplatz 2

Obermarkt 2

Brüderstraße 1

Untermarkt 1

Untermarkt 2

Aussicht auf die Altstadtbrücke

letzter aktiver Theatermaler Deutschlands

Kino "Palast Theater"

Pfarrkirche St. Peter und Paul Aussicht

Kaisertrutz

Marienplatz

Straßburg Passage

Berliner Straße

Görlitzer Kaufhaus Hertie 2

Görlitzer Kaufhaus Hertie 1

Dreifaltigkeitskirche 2

Dreifaltigkeitskirche 1

Dreifaltigkeitskirche 3

Heilig-Kreuz-Kirche 1

Heilig-Kreuz-Kirche 2

Pfarrkirche St. Peter und Paul Innen 1

Pfarrkirche St. Peter und Paul Innen 2

Ochsenzwinger

Altstadtbrücke

Altstadtbrücke

Obermarkt

Kaisertrutz Kaisertrutz

Pfarrkirche St. Peter und Paul

Untermarkt

Pfarrkirche St. Peter und Paul

Jüdische Synagoge 1

Jüdische Synagoge 2
Herrnhut ist eine Kleinstadt im Herzen der Oberlausitz, im südöstlichen Sachsen.

 

Hutberg

Herrnhuter Sterne Manufaktor

Herrnhuter Sterne Manufaktor - Ausstellungsraum

Zinzendorfplatz
Die Stadt am Berge

 

Löbauer Berg

Haus Schminke
das Haus Schminke von Hans Scharoun in Löbau

Lokomotiv-Maschinenhaus

OT Rosenhain

OT Georgewitz

6. Sächsische Landesgartenschau

Nicolaistraße

Bahnhofsstraße Postsäule

Stadtmauer an der Teichpromenade

Nicolaiplatz
Niesky ist eine Kleinstadt im Landkreis Görlitz in der Oberlausitz. Mit knapp 10.000 Einwohnern zählt Niesky zu den kleinsten Städten im Freistaat Sachsen, die den Status der Großen Kreisstadt haben.

 

Zinsendorfplatz

Wasserwerk

Sonnenuhr

 

Wasserturm Lautex Werk

Lautex Werk

Spreequelle in Neugersdorf

Neugersdorfer Barockkirche - Kirchturm1

Neugersdorfer Barockkirche - Orgelempore

Neugersdorfer Barockkirche - Auf der Kanzel

Bismarckturm 2

Bismarckturm 1

Eiskeller

Treppenaufgang im Maschinenhaus

Maschinenhaus

 

Klosterstift St. Marienthal

Marktplatz
Reichenbach/O.L. liegt in landschaftlicher reizvoller Gegend zwischen Rotstein und Königshainer Bergen. Die Geschichte der Stadt ist eng mit der VIA REGIA, der mittelalterlichen Handels- und Heeresstraße von Kiew nach Santiago de Compostela verbunden.

 

OT Krobnitz

OT Mengelsdorf
... einer abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft mit zahlreichen Gesteinsarten. Wer unbeschwerte Erholung sucht, Ruhe und Beschaulichkeit liebt, der wird sich hier ganz sicher wohl fühlen.

 

Dampfsägewerk Richter

KiEZ Querxenland Seifhennersdorf

Volkspark Spielplatz

Volkspark Teich

Silberteichbad

Silberteichbad

Richterberg

Zollstraße

Stadtzentrum

Varnsdorfer Straße

Burgsberg (Hrádek) Varnsdorfer Seite

Burgsberg (Hrádek)

Windmühlenberg
Wer Weißwasser kennt, der weiß, was er kennt.

 

Kommunikations- und Naturschutzzentrum Weißwasser

Muskauer Faltenbogen

Glasbläserbrunnen

Bahnhof der Waldeisenbahn

Wasserturm
Die Stadt der Fastentücher, Zittau

 

OT Hirschfelde

Johanniskirche

Museum „Kirche zum Heiligen Kreuz“ und Kirchhof

Klosterkirche 1

Klosterkirche 2

Löwenrelief am Wasserwerk

Marstall (Salzhaus)

Noacksches Haus

Rolandbrunnen am Markt

Wäntighaus

Johannisstraße

Stadtbad 2

Weberkirche 1

Weberkirche 2

Stadtbad 1

Rathaus 1

Rathaus 2

Fleischerbastei mit Blumenuhr und Meißner Porzellanglockenspiel

Bahnhofsstraße

Herkulesbrunnen

Gerhart-Hauptmann-Theater

Grüner Born

Johanneum

Alte Stadtschmiede

Wasserwerk

Theaterring

Schleifermännchenbrunnen

Museum "Kirche zum Heiligen Kreuz" mit dem "Großen Fastentuch"

Innere Weberstraße

 

OT Kemnitz

Bernstadt Marktplatz

 

Findlingspark Nochten

Bärwalder See

Kraftwerk Boxberg Baustelle Block R

OT Uhyst

OT Sprey

 

Spreequelle auf dem Kottmar

Auf dem Kottmarer Aussichtsturm 1

Auf dem Kottmarer Aussichtsturm 1

Skischanze auf dem Kottmar Winter

Aussichtsturm auf dem Kottmar Winter

Skischanzen auf dem Kottmar
Gablenz, einschließlich Kromlau, ist eine liebens- und lebenswerte Gemeinde, die ihren Einwohnern nicht nur eine wunderschöne Heimat bietet, sondern auch die Besucher mit ihren gastronomischen und touristischen Angeboten begeistert.

 

OT Kromlau

 

OT Waltersdorf

Hutberg - Baude

Hutberg - Aussicht auf Großschönau

evangelisch-lutherische Kirche 2

evangelisch-lutherische Kirche 1

Hutberg -Kravse Brunnen
Im Vorland des Zittauer Gebirges liegt malerisch im Tal der Mandau das schöne Hainewalde.

 

Kanitz-Kyawsches Schloss

Süd-Ost-Seite 2

Süd-Ost-Seite 1

Dorfkirche

Renaissanceportal Torgebäude des ehem. Wasserschlosses

Eingangshalle 1

Kanitz-Kyawsche Schloß Hainewalde
In einem der kleinsten Mittelgebirge Deutschlands, im südöstlichen Zipfel Sachsens findet man den reizvollen Naturpark Zittauer Gebirge. Im Herzen des Gebirges wartet ein Kurort auf Ihre Entdeckung, der Kurort Jonsdorf.

 

Historik Mobil 2011

Carolafelsen

Steinbruchschmiede

Mühlsteinbrüche
Am 01.07.1995 entstand aus den Gemeinden Gebelzig, Groß Radisch und Weigersdorf die Gemeinde Hohendubrau. Als Namensgeber wurde die höchste Erhebung der Gemeinde, die Hohe Dubrau, gewählt. Aus allen Ortsteilen der Gemeinde ist die Hohe Dubrau mit ihren 307 Metern zu sehen.

 

OT Gebelzig

 

Königshainer Berge
Das kleinste Mittelgebirge Deutschlands

Schloß Königshain

 

OT Gersdorf

Kriegsdenkmal

 

OT Zentendorf

 

OT Kottmarsdorf
Rendezvous am Fuße des Zittauer Gebirges

 

FREIZEIT-OASE Olbersdorfer See

 

OPPACHER Mineralquellen GmbH & Co. KG Herbst 2016

OPPACHER Mineralquellen GmbH & Co. KG Winter 2017

 

Burg und Kloster Oybin

Berg Töpfer 582m

Hochwald Turmbaude

Hochwald Turmbaude Winter

Fahrweg zum Hochwald

Hochwald Turmbaude - Aussicht vom Turm

Hochwald Hochwaldbaude 4

Hochwald Hochwaldbaude 3

Hochwald Hochwaldbaude 2

Hochwald Hochwaldbaude 1

Hochwald Turmbaude - Aussicht vom Turm 1

Kelchstein 2

Kelchstein 1

Bergkirche

Bahnhof der Schmalspurbahn

 

Erlichthofsiedlung Rietschen

 

19. Kfz Veteranentreffen 2010 in Strahwalde

 

Schönau-Berzdorf auf dem Eigen

Aussichtsturm auf der Neuberzdorfer Höhe

 

OT Kunnersdorf

OT Ebersbach